Direktion: +43 (0) 664 / 857 333 5
Lehrerzimmer: +43 (0) 664 / 857 333 4
[protected email address]

Unterstützte Kommunikation (UK)

Unterstützte Kommunikation mit Talker

 

Es gibt unterschiedliche Gründe, wie es dazu kommt, dass sich ein Mensch nicht lautsprachlich mitteilen kann. Es kann sich dabei um eine vorübergehende Situation handeln oder um einen lebenslangen Zustand. Das trifft für Kinder zu, die z. B. auf Grund einer Körperbehinderung, einer geistigen Behinderung oder einer Sprachbehinderung nicht zu sprechen beginnen oder denen es nicht gelingt, verständlich zu sprechen.

 

Auf die Gruppe der Kinder bezogen lässt sich sagen: Unterstützte Kommunikation bietet Kindern,

- die noch nicht sprechen können,
- die nur schwer verständlich sprechen können,
- für die Lautsprache zu komplex ist,
- die z. B. auf Grund einer Operation vorübergehend nicht sprechen können,

Möglichkeiten, sich effektiver mit ihren Kommunikationspartnern auszutauschen. Wie weit das Sprachverständnis bei diesen Kindern entwickelt ist, kann man oft auf Grund der fehlenden Ausdrucksmöglichkeiten nur schwer einschätzen. (vgl. K. Otto, B. Wimmer, 2013 in: Unterstützte Kommunikation S. 9 – 13)

 

Förderschwerpunkte unserer Schule

Individuelle Förderung im Einzelunterricht oder integrativ in der Klasse

Körpereigene Kommunikationsformen: Mimik, Blick- und Zeigebewegungen, lautsprachbegleitende Gebärden und individuelle Zeichen, Lautgebärden, Lautsprache, Lautäußerung, Vokalisation

Nichtelektronische Kommunikationshilfen: METACOM7 Piktogramme, Kölner Kommunikationstafeln, Kölner Kommunikationsordner Version 1.04 vom Z.I.S. 1140 Wien, sowie PECS (Picture Exchange Communication System).

PECS ist eine Kommunikation durch Übergeben von Bildkarten. Der Austausch bezieht sich ausschließlich darauf, dass das Kind beim Übergeben des Bildsymbols einen gewünschten Gegenstand oder eine „Dienstleistung“ bekommt.

Elektronische Kommunikationshilfen: einfache Sprachausgabegeräte (Big Mack, Step-by-step, AnyBook Reader); sowie iPad, ausgestattet mit MetaTalkDE und Go Talk Now

Beim Einsatz aller Kommunikationsmittel wird der UK Nutzer durch Modelling in seiner Kommunikation unterstützt

 

UK ermöglicht Struktur, Selbstbestimmung und Mitgestaltung

Ziel ist es, eine zufriedenstellende, gelungene Kommunikation im Alltag des Kindes zu ermöglichen.