Direktion: +43 (0) 664 / 857 333 5
Lehrerzimmer: +43 (0) 664 / 857 333 4
[protected email address]

AUTISMUS-SPEKTRUM

 

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die auf neurobiologische Ursachen zurückzuführen ist und eine große Bandbreite an Erscheinungsbildern aufweist.

Menschen im Autismus-Spektrum zeigen unterschiedliche Probleme im sprachlichen Austausch oder es fehlt gänzlich die Sprache.

Soziale Interaktion sowie das Verständnis für Gefühle fallen sehr schwer. Die veränderte Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitung wirken sich auf die Lernfähigkeit aus. Aufgrund eingeschränkter Verhaltensmuster entwicklen sich Stereotypien oder Spezialinteressen. 

Autismus

 

 

Förderschwerpunkte unserer Schule
  • Ein "Autismus-Spektrum-geschultes", einfühlsames Lehrerteam
  • Intensive Vernetzung mit Eltern und therapeutischen Institutionen
  • Schaffung stabiler Rahmenbedingungen
    (konstante Bezugsperson, strukturierter/visualisierter Unterrichtsablauf, klare Rituale, uvm.)
  • Individuelle Diagnostik als Basis für individuelle Förderung - Orientierung an den Stärken
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Einbau von Ruhephasen und Rückzugsmöglichkeiten
  • Alternative Pausengestaltung
  • Alternative Lernangebote (Einzelunterricht, Lernpartner, uvm.)
  • Individuelle Arbeitsplatzgestaltung
  • Schaffung einer Tagesstruktur (Wochen- und Tagespläne)
  • Unterstützte Kommunikation zur Förderung der Sprachentwicklung
  • Arbeiten mit dem PECS oder mit dem TEACCH-Programm
  • Fördermaßnahmen der Konzepte Sensorische Integration, Social Stories, uvm.
  • Erstellung von differenzierten, zielgerichteten Lernangeboten
  • Unterricht als Lern- und Entwicklungsbegleitung

 

Autismusberatung

Zusätzlich zu den schulischen Fördermaßnahmen gibt es die Möglichkeit, eine Autismusberaterin anzufordern.

Dies kann ausschließlich über die Schulleitung erfolgen. 

 

Tätigkeitsfelder der Autismus-Spektrum-Beratung:

  • Telefonische Beratung (Falldarstellung, Krisenintervention, Einschulungsfragen, schulrechtliche Fragen, uvm.)
  • Hospitation der Schülerin/des Schülers im Autismus-Spektrum vor Ort
  • Beratung und Information des Autismus-Spektrums mit Einbindung methodisch-didaktischer Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht
  • Informationsveranstaltungen für Eltern
  • Abhaltung von pädagogischen Konferenzen zur Information des Kollegiums
  • Gemeinsames Erarbeiten von Lösungsstrategien
  • Schriftlicher Beratungsbericht mit methodisch-didaktischen Empfehlungen